*  Startseite  *  Inhaltsverzeichnis  *  Kontakt  *  Termine  *  Aktuelles  *         



"Museums-Ticker 3/15"


Straßenbahnmuseum kauft "Verkehrsbetriebe" Über 60 Jahre (bis 1997) warb die gelbe Reklame am Albertplatz für die Dresdner Verkehrsbetriebe. Weil die Fassade des denkmalgeschützten Gebäudes saniert wird, mussten die 16 Buchstaben abgebaut werden. Am 17.02.2015 wurde die ehemalige Leuchtschrift "Verkehrsbetriebe" vom Hochhaus am Albertplatz in das Museum geliefert.
Aktuell wird die alte Farbe entfernt und die Bleche werden gerichtet. Anschließend erhalten sie einen neuen Anstrich. Doch der schwierigste und teuerste Teil kommt erst noch - die neuen Röhren. Diese müssen neu gegossen und gefüllt werden. Mit ca. 8000 Euro wird das die Kasse belasten. Wenn alles klappt, werden die Buchstaben in ein bis zwei Jahren an der Museumsfassade in Trachenberge leuchten. Alternativ können die 16 Buchstaben quer über die ganze Ausstellung verteilt werden und Schulklassen können dann jeden einzelnen suchen.
Weil die Sanierung ziemlich teuer wird, freut sich das Museum über jede Spende.




Holger Frenzel
Straßenbahnmuseum Dresden e.V.